• Coco Schumann

    Genau ein Jahr bevor der legendäre deutsche Jazzgitarrist Coco Schumann 93jährig am 28.01.2018 starb, führte das Powerhouse Swingtett das Programm ‚Der Ghetto Swinger‘ auf, mit Lesung aus seinem gleichnamigen autobiografischen Buch und Jazz-Standards, die er gespielt hatte. Unsere Musik wird immer auch eine Hommage an diesen bewegenden Musiker und Menschen sein. Möge seine Seele in Frieden ruhen.

  • In memoriam Coco Schumann

    Im Rahmen der monatlichen Jamsession ehren Mitglider des Powerehous Swingtetts und die Schauspielerin Doris Zysas im Kronberger Bistro Grundschuleam 19.02.18 den kürzlich verstorbenen Jazz Gitarristen Coco Schumann mit der Hommage aus Musik und Text „A Tribute to Coco Schumann‘s Ghetto Swinger“. Erst spät schilderte er seine Erlebnisse unter den Nazis und in verschiedenen KZ in seinem autobiografischen Buch “Der Ghetto Swinger. Eine Jazzlegende erzählt“. Noch während Schumann lebte und auch das Projekt begleiten konnte, haben Doris Zysas und Wolfgang Zöll ein den Buchtitel aufgreifendes Tribute-Programm geschaffen, in dem die Schauspielerin die bewegendsten Schilderungen aus dem Buch vorträgt und zwischendurch der Jazzer mit seiner Band Stücke spielt, die auch Bezug zu Cocos Musik haben.Diesmal mit dabei: Zeitzeuge und Musikerfreund von Schumann, Deutschlands ältester aktiver Drummer Paul Pflanz (91).

  • Powerhouse Swingtett

    Auftritt 2012 Schlosskirche Bad Homburg

  • Wolfgang Zöll (sax)

  • Lisa Loewenthal (voc)

  • Natalya Karmazin (piano)

  • Don Hein (b)

  • Das Powerhouse Swingtett

© Copyright - Powerhouse Swingtett